AUTORIDE

Übermäßiger Motorölverbrauch: Was ist das Problem?

Viečko od olejovej nádrže
Udgivet på Oversat ved hjælp af kunstig intelligens fra vores originale artikel (kilde: autoride.io)

Überhöhter Motorölverbrauch ist ein Problem, das vor allem ältere Fahrzeuge und Gebrauchtfahrzeuge mit höherer Laufleistung plagt. Der Verbrauch von Motoröl wird im Allgemeinen oft missverstanden, und einige Leute denken vielleicht, dass ihr Auto zu viel Öl verbraucht, wenn das Problem woanders liegt.

Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, einen Artikel zu verfassen, in dem wir erklären, was als übermäßiger Motorölverbrauch angesehen werden kann, was ihn verursacht und wie dieses Problem behoben werden kann.

Indholdsfortegnelse

Was ist ein übermäßiger Motorölverbrauch?

Motoröl

Zunächst muss man sich darüber im Klaren sein, dass jeder einzelne Verbrennungsmotor einen gewissen Motoröl-Verbrauch hat, auch wenn keine Fehlfunktion oder beschädigte Teile vorliegen, die zu Undichtigkeiten führen würden.

Der Motorenhersteller gibt den Motorölverbrauch an, aber er reicht von 0,3 Liter bis 1 Liter (bis zu 1/4 Gallone) pro Wechselintervall für normale Autos. Der Fahrstil hat jedoch einen erheblichen Einfluss auf den normalen Motorölverbrauch.

Drehzahlmesser

Wenn Sie Ihr Auto zu oft in den roten Drehzahlbereich fahren, kann der normale Motorölverbrauch etwas höher sein als vom Hersteller angegeben. Dieser normale Motorölverbrauch tritt auf, wenn das Öl in den Brennraum eintritt.

Was verursacht einen übermäßigen Motorölverbrauch?

Die häufigste Ursache für einen übermäßigen Motorölverbrauch ist das Eindringen und die anschließende Verbrennung in der Kammer. Das Verbrennen von Motoröl kann mehrere Ursachen haben, zum Beispiel ein Turbolader mit verschlissenen Lagern oder eine beschädigte Dichtung. Eine weitere Ursache können verschlissene Kolbenringe, Zylinder, Zylinderlaufbuchsen oder verschlissene Kolben sein.

Alle diese Probleme, bis auf den verschlissenen Turbolader, äußern sich auf die gleiche Weise, nämlich Verdichtungsverlust. Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass nicht alle genannten Probleme gleichzeitig auf allen Zylindern auftreten werden.

Einen defekten Zylinder kann man relativ einfach feststellen, indem man die Zündkerzen vergleicht oder in jedem Zylinder die Kompression misst und miteinander vergleicht – die Kompression sollte in allen Zylindern gleich sein. Der blaue Rauch aus dem Auspuff kann Sie jedoch auf brennendes Motoröl aufmerksam machen.

Ein verschlissener Turbolader lässt sich ganz einfach erkennen, nämlich durch die Inspektion des Luftfilters. Bei schwarzen Ölflecken auf dem Luftfilter ist es ziemlich sicher, dass der Turbolader Motoröl in den Zylinderraum lässt.

Motorölverlust kann aber nicht nur durch ein verschlissenes Motorbauteil verursacht werden, sondern auch durch austretendes Motoröl durch diverse Dichtungen oder durch Ungeschicklichkeit des Fahrers, wenn er zum Beispiel die Motorölwanne durchsticht.

Öldruckwarnleuchte

Bei moderneren Motoren leuchtet bei Motorölmangel die Ölstandsanzeige auf, die bei jedem Drehen des Schlüssels in die zweite Position die Menge an Motoröl grafisch auf der Skala anzeigt.

Leider haben einige alte Motoren keine Warnleuchte, die Sie auf Motorölmangel hinweist, sodass Sie nur regelmäßig das Öl überprüfen müssen.

Wie kann man übermäßigen Motorölverbrauch beheben?

Das Erkennen eines Problems mit übermäßigem Motorölverbrauch ist relativ einfach, aber das Lösen ist nicht so einfach. Wenn das Motoröl austritt, wird dieses Problem behoben, indem der Motor neu abgedichtet oder eine defekte Kopfdichtung ersetzt wird.

Turbolader-Modell

Verursacht ein verschlissener Turbolader einen überhöhten Spritverbrauch, muss der Turbolader überholt oder durch einen neuen ersetzt werden, was nicht gerade billig ist.

Die teuerste Reparatur erwartet Sie, wenn Motoröl durch verschlissene Kolbenringe, Zylinder, Laufbuchsen oder Kolben in den Brennraum gelangt.

Jedes dieser Probleme bedeutet in der Regel eine Überholung des Motors und damit eine Reparatur, für die Sie viel Geld ausgeben werden. Wenn es sich jedoch um ein altes Auto handelt, dessen Wert minimal ist, wird empfohlen, nur das Motoröl aufzufüllen, da die Überholung des Motors den Preis des gesamten Autos übersteigen könnte.