AUTORIDE

Drosselklappe: Funktionsweise und mögliche Fehlfunktionen

Drosselklappe
Veröffentlicht am Übersetzt mit Hilfe von KI aus unserem Originalartikel (Quelle: autoride.io)

Die Drosselklappe steuert die Luftzufuhr zum Motor. Es wird von Benzinmotoren, aber auch von einigen modernen Dieselmotoren verwendet. Die Drosselklappe befindet sich im Ansaugtrakt und ist mechanisch oder elektronisch mit dem Gaspedal verbunden.

Beim Betätigen des Gaspedals öffnet die Drosselklappe. Bei einer mechanischen Steuerung reagiert der Dämpfer sofort. Für die elektronische Steuerung hingegen ist die Motorsteuergerät (ECU - Engine Control Unit) zuständig, die abhängig von der Stellung des Gaspedals die Drosselklappe steuert.

Inhaltsverzeichnis

Wenn Ihr Auto mit diesem Gerät ausgestattet ist, ist es gut, mehr darüber zu wissen, da dies der Hauptgrund dafür sein kann, dass die EPC Kontrollleuchte auf Ihrem Armaturenbrett erscheint.

Drosselklappe bei Benzinmotoren

Wie oben erwähnt, steuert die Drosselklappe die Luftzufuhr zum Motor und öffnet sich, wenn das Gaspedal gedrückt wird. Es kann auf zwei Arten gesteuert werden:

  • Mechanisch

  • Elektronisch

Mechanisch gesteuertes Drosselklappengehäuse

Die Drosselklappe wird durch ein Kabel vom Gaspedal gesteuert, das mit dem Bewegungsmechanismus des Drosselklappengehäuses verbunden ist. Die mechanische Version der Drosselklappensteuerung ist effizienter, da die Reaktion auf die Drosselklappe sofort erfolgt.

Elektronisch gesteuertes Drosselklappengehäuse

Das Signal des elektrischen Gaspedals wird vom Motorsteuergerät verarbeitet, das der Klappe mitteilt, um wie viel Grad sie drehen soll. Je stärker das Gaspedal gedrückt wird, desto weiter öffnet die Drosselklappe.

Wenn das Gaspedal jedoch nicht gedrückt wird, wird die Drosselklappen-Leerlaufposition aktiviert und das Motorsteuergerät hält den Motor auf Leerlaufdrehzahl.

Ersetzen der Drosselklappe mit variabler Ventilsteuerung

BMW Vanos

Bei einigen Motoren wird die Drosselklappe durch ein variables Ventilsteuerungssystem ersetzt, wie z. B. BMW Valvetronic, Honda i-VTEC, Toyota VVTC-i und andere.

Das Ersetzen der Drosselklappe durch eine variable Ventilsteuerung hat mehrere Vorteile, wie z. B. einen verringerten Strömungswiderstand im Saugrohr bei geringerer Motorlast, einen geringeren Kraftstoffverbrauch und mehr Motorleistung.

Die Drosselklappe des Benzinmotors besteht aus:

  • Drehteller mechanisch oder elektronisch gesteuert

  • ein Potentiometer, das dem Steuergerät die Klappenstellung mitteilt

  • Leerlaufschalter

  • Schrittmotor (nur mit elektronisch geregeltem Dämpfer)

  • ein federbelasteter Mechanismus, der die Drosselklappe nach dem Trennen in ihre ursprüngliche Position zurückstellt

Die Drosselklappe ist kein störungsfreies Bauteil, daher kommt es gelegentlich zu Problemen und Fehlfunktionen. Das häufigste Problem ist die Verstopfung mit Kohlenstoff und verschiedenen Verunreinigungen oder eine Fehlfunktion der Drosselelektronik.

Drosselklappe

Eine Drosselklappenstörung äußert sich wie folgt:

  • unregelmäßiger Motorlauf

  • Drehzahlschwankungen

  • Motorabschaltung

  • Drehzahlschwankung

  • problematischer Motorstart

  • beleuchtete Motorkontrollleuchte

Die Störung kann behoben werden, indem das Drosselklappengehäuse zerlegt und anschließend mit einem geeigneten Reinigungsmittel gereinigt oder ganz ausgetauscht wird. Sie können den Drosselklappenstutzen aber auch ohne Demontage reinigen, indem Sie bei laufendem Motor ein Reinigungsmittel auf den Drosselklappenstutzen auftragen.

Wie kann man Problemen mit der Drosselklappe vorbeugen?

Eine effektive Möglichkeit, die Lebensdauer der Drosselklappe zu verlängern, ist ihre regelmäßige Wartung. Neben einem Defekt in der Elektronik dieses Teils kann es auch durch Schmutz zugesetzt werden – in diesem Fall hilft eine regelmäßige Reinigung des Drosselklappenstutzens.

Drosselklappe

Wenn die Reinigung nicht hilft, muss die Drosselklappe ersetzt werden. Sie können es in Ihrem Servicecenter ersetzen lassen, aber wenn Sie zu den erfahreneren und mutigeren Fahrern gehören, können Sie das Gaspedal bestellen oder kaufen und den Austausch selbst durchführen.

Drosselklappe bei Dieselmotoren

Bei Dieselmotoren wird die Drosselklappe hauptsächlich zum sanfteren Abstellen des Motors verwendet. Vor dem Abstellen des Motors schließt das Ventil und verhindert so das Eindringen von Luft in die Zylinder, wodurch der Motor nach dem Abstellen nicht ruckelt.

Drosselklappenstörungen äußern sich bei Dieselmotoren:

  • die Motorwarnleuchte leuchtet

  • Selbstzündung nach Abstellen des Motors

Sie können die gleiche Faustregel für die Fehlersuche bei einem Dieselmotor-Drosselklappengehäuse anwenden wie bei einem Benzinmotor-Drosselklappengehäuse. Gleiches gilt für die Reinigung des Teils oder den Austausch des Drosselklappengehäuses.

Sehen Sie sich ein Video von Engineering Explained an, das zeigt, wie das Drosselklappengehäuse funktioniert: