AUTORIDE

Thermostat: Wie funktioniert es?

Thermostat
Veröffentlicht am Übersetzt mit Hilfe von KI aus unserem Originalartikel (Quelle: autoride.io)

Ein Thermostat ist ein Gerät, das den Durchfluss von Kühlflüssigkeit im Kühlkreislauf des Motors steuert. Jeder Motor hat eine bestimmte ideale Arbeitstemperatur, die er für seinen optimalen Betrieb erreichen muss.

Arbeitet der Motor nicht auf seiner idealen Betriebstemperatur – er ist nicht optimal aufgewärmt – führt das zu höherem Kraftstoffverbrauch, schlechterem Lauf, höheren Geräuschen, aber auch größerem Verschleiß aller Motorteile.

Inhaltsverzeichnis

Thermostatfunktion

Der Thermostat hat die Aufgabe, den Kühlkreislauf zu regeln und die optimale Betriebstemperatur des Motors schnellstmöglich zu erreichen und zu halten. Wenn der Motor kalt ist, fördert die Wasserpumpe nur das Blockgehäuse und den Motorkopf mit Kühlflüssigkeit.

Das Kühlmittel kehrt durch den Bypass-Schlauch vom Zylinderkopf und Motorblock zur Pumpe zurück, da das Thermostat noch geschlossen ist.

Zylinderkopf

Das Thermostatventil öffnet jedoch, sobald die optimale Betriebstemperatur erreicht ist. Das Kühlmittel beginnt durch den gesamten Kühlkreislauf in den Kühler zu strömen, wo die strömende Luft das Kühlmittel abkühlt.

Das Thermostat muss im richtigen Moment öffnen – nicht zu früh, aber auch nicht zu spät. Würde das Thermostatventil zu früh öffnen, würde der Motor langsam und schlecht warmlaufen und nicht die optimale Betriebstemperatur halten.

Wird der Thermostat jedoch zu spät geöffnet, ist die Temperatur zu hoch und das Kühlmittel beginnt zu sieden.

Wann schaltet sich der Lüfter ein?

Übersteigt die Temperatur trotz funktionierendem Thermostat zu hohe Werte, wird über den Schalter am Thermostat das Kühlgebläse eingeschaltet. Bei einem gut funktionierenden Thermostat sollte sich das Auto innerhalb von etwa 3 Minuten leicht erwärmen, und der Kühler muss kalt bleiben, bis das Kühlmittel 90 Grad Celsius (fast 194 Grad Fahrenheit) erreicht.

Motortemperatur

Wenn diese Temperatur erreicht ist, öffnet der Thermostat und der Heizkörper heizt in kurzer Zeit auf. Steigt die Temperatur des Kühlmittels nach dem Motorstart jedoch schnell in den roten Bereich und bleibt der Kühler kalt, ist das Thermostat blockiert und öffnet nicht.

Die Aufrechterhaltung der optimalen Temperatur wird durch das Öffnen und Schließen des Ventils gesteuert, das mit Hilfe von Wachs, Paraffin und ähnlichen Füllungen im Thermostat durchgeführt wird. Wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist, verflüssigt und dehnt sich das Wachs aus und drückt gegen den Kolben, der das Thermostatventil öffnet.

In den neuesten Automodellen findet man jedoch elektrisch gesteuerte Thermostate, die die Kühlung präziser regeln können.

Kühlmittel

Thermostat und seine Auswirkung auf den Verbrauch

Der korrekte Betrieb des Thermostats wirkt sich positiv auf den Kraftstoffverbrauch und die Lebensdauer des Motors aus, da er sicherstellt, dass der Motor die ideale Temperatur für seinen Betrieb hat.

Wenn das Thermostat nicht richtig funktioniert, kann der Kraftstoffverbrauch je nach Fahrzeugtyp und Motorisierung um 1 Liter pro 100 km steigen. Indem Sie den Austausch eines defekten Thermostats verschieben, bereiten Sie sich in Zukunft Kopfschmerzen.

Video, das die Funktion des Thermostats zeigt