AUTORIDE

Kühlflüssigkeit: Was bedeuten die verschiedenen Farben?

Kühlmittel
Publié le Traduit avec l'aide de l'IA à partir de notre article original (source : autoride.io)

Jeder Verbrennungsmotor benötigt für seinen effizienten Betrieb eine optimale Temperatur. Das Kühlsystem sorgt für diese optimale Motorbetriebstemperatur, ohne die der Motor schnell überhitzen und festfressen würde.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Motor zu kühlen, aber wenn es um Flüssigkeitskühlung geht, benötigt das Kühlsystem logischerweise Kühlflüssigkeit, um richtig zu funktionieren.

Table des matières

Wie funktioniert Kühlflüssigkeit?

Die Kühlflüssigkeit gibt Wärme durch den Kühler an die Luft ab. Es ist ein einfacher Zyklus - der Kopf und die Zylinder sind doppelwandig und bilden eine mit Kühlflüssigkeit gefüllte Hülle. Nach dem Erhitzen fließt es in den Kühler, kühlt durch die strömende Luft ab und kehrt wieder zum Mantel zurück.

Im Sommer verwenden wir destilliertes Wasser als Kühlmittel; Im Winter ist es Frostschutzmittel. Das Kühlmittel muss aber auch eine Schutzfunktion erfüllen, also enthält es Additive. Es soll also die Metallteile des Kühlsystems vor Korrosion und die Gummiteile vor Rissbildung und Alterung schützen, muss aber einen ausreichend niedrigen Gefrierpunkt haben.

Was ist in Kühl-/Frostschutzmittel enthalten?

Das Frostschutzmittel besteht zu 92 % aus Monoethylenglykol, das das Gefrieren der Flüssigkeit verhindert, den Siedepunkt erhöht und die Wasserpumpe schmiert. 2 % des Konzentrats sind Wasser, die restlichen 6 % bestehen aus Zusatzstoffen, die folgende Zusammensetzung haben:

1. Korrosionsinhibitoren

Sie schützen Metallteile, die mit dem Kühlmittel in Berührung kommen, vor Korrosion.

2. Dispergiermittel

Sie verhindern die Kalkbildung.

3. Stabilisatoren

Sie verhindern die Ausfällung mineralischer Inhibitoren. Sie halten sie also im Kühlmittel gelöst.

4. Antischaumzusätze

Sie verhindern das Aufschäumen der Kühlflüssigkeit, was zu einer Belüftung des Kühlsystems führen könnte.

5. pH-Heber

Sie verhindern die Sauerstoffanreicherung der Kühlflüssigkeit. Mit sinkendem pH-Wert steigt der Säuregehalt, was die Korrosionsneigung erhöht. Säurehaltige Flüssigkeiten korrodieren Aluminium und fressen den Motor von innen auf.

6. Alkalitätsreserve

So wird die durch pH-Heber und -Inhibitoren erzielte Eigenschaft bezeichnet, die vor Beschädigungen der Dicht- und Laufflächen des Zylinderkopfes schützt.

7. Farbstoff

Es kann rot, lila, blaugrün oder gelb sein.

Jedes Kühlmittel verliert jedoch seine Eigenschaften, weil seine Inhaltsstoffe nach und nach verdunsten oder ihre chemische Zusammensetzung verändern. Daher ist es notwendig, das Kühlmittel regelmäßig zu überprüfen und zu wechseln, insbesondere vor dem Winter, wenn es wichtig ist, den Gefrierpunkt zu messen.

Verwenden Sie beim Auswechseln oder Nachfüllen die richtige Kühlmittelsorte. Einzelne Kühlmittelsorten sind nicht mischbar, aber damit keine Verwirrung entsteht, werden verschiedene Flüssigkeiten farblich unterschieden. Flüssigkeiten unterschiedlicher Farbe sollten nicht gemischt werden, während Flüssigkeiten derselben Farbe gemischt werden können.

Bezeichnung und Verteilung des Kühlmittels:

  • G10 GELB - ist ein Frostschutzmittel, das für ältere Motoren geeignet ist, deren Zylinderköpfe nicht aus Aluminiumlegierungen bestehen.

  • G11 BLAU-GRÜN - ist eine Frostschutzmischung, die für neuere Motoren mit Zylinderköpfen aus Aluminiumlegierung geeignet ist.

  • G12 ROT - ist ein hochwertiger und moderner Frostschutz, der sehr schonend zu Metallen, Kunststoffen und Gummidichtungen ist. Es ist für neue Autos mit Zylinderköpfen aus Aluminiumlegierung vorgesehen.

  • G12+ PURPLE - unterscheidet sich von G12 nur durch eine andere Farbe.

  • G13 LILA - ist ein Frostschutzmittel, das für neue Autos geeignet ist, aber auch jedes Frostschutzmittel in älteren Autos ersetzen kann

  • G13 bietet Metallteilen einen sehr hohen Korrosionsschutz.

Zusammenfassung

Kühlmittel sollte alle 3 bis 4 Jahre gewechselt werden, da es mit der Zeit seine Eigenschaften verliert. Es gibt viele Kühlmittel auf dem Markt, aber Sie müssen das richtige auswählen und nicht nur den niedrigsten Preis wählen, da minderwertige Kühlflüssigkeiten den Kühler und das gesamte Kühlsystem des Autos schnell beschädigen und verschmutzen können.