AUTORIDE

Reifenkennzeichnung erklärt: Was bedeutet der Code auf dem Reifen?

Reifen
Udgivet på Oversat ved hjælp af kunstig intelligens fra vores originale artikel (kilde: autoride.io)

Reifenmarkierungen können viele Menschen verwirren, da sie sich mit verschiedenen Zahlen und Buchstaben auf dem Reifen nicht zurechtfinden. Die Markierungen vermitteln wichtige Informationen über Reifen, wie z. B. Größe, Spezifikationen und welche Sicherheitsstandards erfüllt wurden.

Diese ausführliche Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie die Markierungen an einem bestimmten Beispiel entschlüsseln, damit Sie sich nicht verirren, wenn Sie die Symbole auf dem Gummi eines Reifens sehen.

Indholdsfortegnelse

Was bedeuten die Zahlen auf den Reifen?

Reifenkennzeichnung

Die Hauptkennzeichnung auf dem Reifen besteht aus einer Zahlenreihe (siehe orangefarbener Teil der Reihe auf dem Bild) und könnte so aussehen: 205/65 R15. Diese Zahlen geben die Reifengröße an und sind daher unerlässlich, um sicherzustellen, dass die Reifen zu Ihrem Auto passen.

Sie können im Handbuch Ihres Autos nachsehen, welche Reifengröße geeignet ist. Lassen Sie uns diese Zeichenfolge aufteilen und jeden Teil decodieren:

  • 205 - Reifenbreite in Millimeter (von einer Seitenwand zur anderen)

  • 65 - Aspektverhältnis (Reifenhöhe in Prozent der Reifenbreite, d. h. die Höhe dieses Reifens beträgt 65 % der Reifenbreite)

  • R – Konstruktion des Reifens – in diesem Fall wird „R“ von „Radial“ abgekürzt (möglicherweise stößt man auch auf „B“ für Diagonalgürtel und „D“ für Diagonal)

  • 15 - Rad-/Felgendurchmesser in Zoll

Sekundäre Reifenmarkierungen erklärt

Neben der Hauptkennzeichnung können diverse andere Symbole auf dem Reifen auf den ersten Blick verwirrend sein. Schauen wir uns zunächst das sekundäre Symbol aus unserem Beispiel (siehe Bild, weißer Text auf dem Reifen) oben an, das nach der Hauptmarkierung erschien. Das Symbol ist 91V und kann in eine Zahl und einen Buchstaben unterteilt werden.

  • 91 - Belastungsindex, in diesem Fall beträgt die maximale Belastung 615 kg

  • V - Geschwindigkeitsindex/-bewertung, in diesem Fall beträgt die Höchstgeschwindigkeit 240 km/h (150 mph)

Lastindex

Der Lastindex stellt eine Zahl dar und bezeichnet die maximale Belastung eines Reifens in Kilogramm. Die folgende Tabelle zeigt allgemeine Belastungsindizes und ihre jeweiligen Belastungen. Der Tragfähigkeitsindex für Pkw-Reifen reicht normalerweise von 75 bis 105, obwohl Sie Indizes sehen können, die nicht in dieser Tabelle enthalten sind, wenn Sie die Reifen für andere Fahrzeugtypen prüfen.

Lastindex

kg

Lastindex

kg

Lastindex

kg

50

190

75

387

100

800

51

195

76

400

101

825

52

200

77

412

102

850

53

206

78

425

103

875

54

212

79

437

104

900

55

218

80

450

105

925

56

224

81

462

106

950

57

230

82

475

107

975

58

238

83

487

108

1000

59

243

84

500

109

1030

60

250

85

515

110

1060

61

257

86

530

111

1090

62

265

87

545

112

1120

63

272

88

560

113

1150

64

280

89

580

114

1180

65

290

90

600

115

1215

66

300

91

615

116

1250

67

307

92

630

117

1285

68

315

93

650

118

1320

69

325

94

670

119

1360

70

335

95

690

120

1400

71

345

96

710

121

1450

72

355

97

730

122

1500

73

365

98

750

123

1550

74

375

99

775

124

1600

Geschwindigkeitsindex

Die Geschwindigkeitsklasse wird durch einen Buchstaben dargestellt, der der Höchstgeschwindigkeit entspricht, die ein Reifen mit seiner empfohlenen Last aushalten kann.

Geschwindigkeitsindex

Höchstgeschwindigkeit km/h

L

120

M

130

N

140

P

150

Q

160

R

170

S

180

T

190

U

200

H

210

V

240

VR

210

W

270

(W)

über 270

Y

300

(Y)

über 300

ZR

240

Vielleicht finden Sie es seltsam, dass der Buchstabe „H“ nach „U“ erscheint, aber es ist kein Fehler. Wenn Sie die vollständige Tabelle der Geschwindigkeitsindizes beginnend mit dem Buchstaben „A“ überprüfen, sehen Sie, dass der Buchstabe „H“ am unteren Ende nicht vorhanden ist.

Andere Reifenmarkierungen

Reifenkennzeichnung

Neben den Haupt- und Nebenreifenkennzeichnungen gibt es verschiedene weitere Symbole. Der Reifen zeigt normalerweise den Namen des Herstellers, das Muster, den Code des Herstellungsdatums, die maximale Belastung, die Temperaturklasse und andere Symbole. Es kann auch Laufflächenverschleißindikatoren (TWI), Herstellungsland und E-Kennzeichen haben, wenn der Reifen die Sicherheitsstandards der EU (Europäische Union) erfüllt.

Herstellungsdatumscode (DOT)

Das Herstellungsdatum des Reifens ist beispielsweise als DOT F3OF OBDX 1422 gekennzeichnet. Die letzten vier Ziffern können in zwei geteilt werden:

  • 14 - Die ersten beiden Ziffern geben die Produktionswoche des Reifens im angegebenen Jahr an

  • 22 - Die letzten beiden Ziffern geben das Herstellungsjahr des Reifens an

Gängige Reifenetiketten erklärt

BIAS BELTED

Die Kordlagen sind bei 30 bis 40 Grad angeordnet

RADIAL

Die Cordlagen sind 90 Grad zur Fahrtrichtung angeordnet

TUBELESS

Schlauchloser Reifen (die meisten Reifen für moderne Autos)

TUBETYPE

Reifen, der Schläuche erfordert

RUN FLAT

Der Reifen hat verstärkte Seitenwände

M + S

Schlamm + Schnee - Geeignet für schlammiges und schneebedecktes Gelände

A/S

Ganzjährig - Für ganzjähriges Fahren geeignet

A/T

All-Terrain - Universalreifen für alle Geländearten

R/T

Raues Gelände

M/T

Schlammiges Gelände - Geeignet für schlammiges Gelände

XL

Verstärkter/verstärkter Reifen

E-Kennzeichentabelle

Die Wirtschaftskommission für Europa (ECE) hat das sogenannte E-Kennzeichen eingeführt, das für alle in Europa verkauften Reifen obligatorisch ist.

Code

Land

Code

Land

E1

Germany

E21

Portugal

E2

France

E22

Russia

E3

Italy

E23

Greece

E4

Netherlands

E24

Ireland

E5

Sweden

E25

Croatia

E6

Belgium

E26

Slovenia

E7

Hungary

E27

Slovakia

E8

Czech Republic

E28

Belarus

E9

Spain

E29

Estonia

E10

Yugoslavia (former)

E31

Bosnia and Herzegovina

E11

United Kingdom

E32

Latvia

E12

Austria

E34

Bulgaria

E13

Luxembourg

E37

Turkey

E14

Switzerland

E40

Macedonia

E16

Norway

E43

Japan

E17

Finland

E45

Australia

E18

Denmark

E46

Ukraine

E19

Romania

E47

South Africa

E20

Poland

E48

New Zealand

Neben dem Land, das den Reifen produziert und zugelassen hat, gibt ein standardisiertes Etikett verschiedene Eigenschaften des Reifens an, wie zum Beispiel:

  • Grip bei Nässe

  • Rollwiderstand

  • Straßenlärm

Diese Eigenschaften werden von den Buchstaben A bis G eingestuft, wobei A die beste und G die schlechteste ist.

Abschluss

Wir hoffen, dass dieser Leitfaden Ihnen geholfen hat, verschiedene Symbole und Markierungen auf dem Reifen zu verstehen. Wenn Sie der Meinung sind, dass wir etwas vermissen, oder Ihre Gedanken teilen möchten, teilen Sie uns dies bitte in den Kommentaren mit!