AUTORIDE

Regenbremsunterstützung: Wie funktioniert dieses System?

RBS - Rain Brake Support
Udgivet på Oversat ved hjælp af kunstig intelligens fra vores originale artikel (kilde: autoride.io)

Der Regenbremsassistent (kurz RBS - Rain Brake Support) ist ein System zur automatischen Trocknung der Bremsscheiben, das dazu beiträgt, den Bremsweg des Fahrzeugs zu verkürzen. Bei Regenfahrten bildet sich auf den Bremsscheiben ein Wasserfilm, der die Wirkung der Bremsen durch Verzögerung verringert.

Um die maximale Bremswirkung zu erzielen, müssen die Bremsscheiben den Wasserfilm zunächst herausdrücken bzw. trocknen.

Indholdsfortegnelse

Wie funktioniert das RBS-System?

Mit seiner Funktion verkürzt das RBS-System die Einschaltzeit der Bremswirkung, sodass es für einen kurzzeitigen Kontakt der Bremsbeläge mit den Bremsscheiben sorgen kann.

Durch das bloße Auflegen der Bremsbeläge auf die Scheiben trocknen die Bremsscheiben aus und sorgen so für eine einwandfreie Bremswirkung und damit für eine maximale Bremswirkung. Das System arbeitet völlig automatisch und der Fahrer kann seine Funktion übersehen.

Die Regenbremsunterstützung gehört zu den aktiven Sicherheitselementen, denn sie versucht Unfälle zu verhindern, indem sie bei schlechtem Regenwetter den Bremsweg des Fahrzeugs verkürzt.

Wie schalte ich die Bremsscheibentrocknung ein?

Dieses System funktioniert automatisch, benötigt jedoch zur Aktivierung ein Signal der Scheibenwischer und Daten zur Geschwindigkeit des Fahrzeugs. Wenn die Scheibenwischer eingeschaltet sind und das Fahrzeug schneller als ca. 70 km/h fährt, ist die Regenbremsunterstützung aktiv. Diese Geschwindigkeit kann je nach Hersteller unterschiedlich sein.

Wenn der Autofahrer jedoch nur einmal die Windschutzscheibe wischt, berühren die Bremsbeläge die Scheiben nur einmal und die Bremsscheiben trocknen nur einmal aus. Das System wird dann automatisch deaktiviert.

Videoanimation des RBS-Systems